Wenn man einen Treppenlift braucht, so stellt sich hier die Frage nach den Kosten. Je nach Modell muss man hier bei den Treppenlift kosten zwischen 2700 und 10.000 Euro rechnen. Die Bandbreite ist groß, warum diese so groß ist und was man bei der Anschaffung so alles beachten sollte, zeigen wir im nachfolgenden Artikel auf.

Das sind die Treppenlift kosten

Wenn es um einen Treppenlift geht, muss man je nach Modell zwischen 2700 und 10.000 Euro bei den Treppenlift kosten einplanen. Diese große Preisspanne ergibt sich zum einen aufgrund der unterschiedlichen Verarbeitung der Hersteller, aber auch den unterschiedlichen Modellen. Treppenlift ist nicht gleich Treppenlift. Vielmehr gibt es hier Modelle die mit einem Sitz ausgestattet sind oder mit einer Plattform. Die letzte Variante von einem Treppenlift eignet sich auch gut, wenn man Rollstuhlfahrer ist. Diese Unterschiede haben natürlich einen Einfluss auf die Anschaffungskosten. Wobei man bei den Anschaffungskosten immer auch aufpassen muss je nach Hersteller oder Händler. Den nicht selten handelt es sich hierbei um die reinen Anschaffungskosten. Die Kosten für die Montage sind meist nicht berücksichtigt. Wie hoch die Kosten für die Montage ausfallen, kann man natürlich nur schwer abschätzen. Generell ist die Montage von einem Treppenlift relativ einfach. Da dieser entweder entlang an einem Treppengeländer oder an der Wand montiert wird. Dazu wird lediglich eine entsprechende Führungsstange montiert. Zudem braucht der Treppenlift noch eine Stromversorgung. Wie umfangreich hier Arbeiten notwendig sind, ist vom Einzelfall abhängig. Man sollte aber diese Kosten bei den Anschaffungskosten entsprechend berücksichtigen, sofern die Montage nicht zum Preis gehört

Mehr unter: https://handicare-treppenlifte.de/beratung/treppenlift-zuschuss-krankenkasse/

Möglichkeiten bei den Treppenlift kosten

Die Kosten die hier für einen Treppenlift genannt wurde, sind für neue Modelle. Doch es gibt dazu auch Alternativen. So zum Beispiel wenn man einen gebrauchten Lift kauft. Natürlich muss man hier mit entsprechenden Abstrichen rechnen. So zum Beispiel hinsichtlich eventuell vorhandenen Gebrauchsspuren. Auch gibt es nicht immer einen Kundenservice durch einen Händler, der bei Problemen kommt. Letztlich kann man aber viel Geld dabei sparen. Neben dieser Möglichkeit gibt es noch eine weitere Alternative, nämlich das leihen von einem Treppenlift. Auch das wird nämlich von einigen Herstellern und Händlern angeboten. Hier kann man bereits Angebote finden, die bei 79 Euro im Monat für den Treppenlift beginnen. Je nachdem was für eine Ausführung von einem Treppenlift man benötigt, kann der Preis entsprechend steigen. Die Anschaffungskosten entfallen beim leihen vom Treppenlift vollständig

So sparen bei den Treppenlift kosten

Wie im Artikel deutlich wurde, gibt es eine ganze Reihe von Unterschiede. Unterschiede die bei neuen Modellen gleich mal mehrere hundert bis tausende von Euro ausmachen können. Mit den Möglichkeiten von einem Gebrauchtkauf oder Leihen, gibt es interessante Alternativen bei der Anschaffung von einem Treppenlift. Letztlich ist es zu empfehlen, gerade hinsichtlich den Treppenlift kosten, wenn man vor einem Kauf sich die Angebote genau anschaut, sie vergleicht und erst dann seine Entscheidung trifft.